Sybille Schwarz

LifeCoach

Ich kam mit Anna und der contextuellen Philosophie im Herbst 2017 das erste Mal in Kontakt. Zu dieser Zeit ging es mir mental sehr schlecht, ich hatte in den zwei Jahren davor viel angefangen, um eine berufliche Veränderung zu bewirken, und wieder aufgegeben, und zwar schnell wieder aufgegeben. Im Oktober 2017 wusste ich überhaupt nicht mehr, was ich wollte, und schlitterte geradewegs in eine Depression. Natürlich hatte ich ein großes Repertoire an Begründungen, warum das und das nicht funktioniert hat, und natürlich waren die Umstände und andere Menschen schuld. Ich hatte gar nicht begriffen, dass das mit mir zu tun hatte. Rückwirkend unvorstellbar, aber zu diesem Zeitpunkt die “Wahrheit” für mich. ich fühlte mich machtlos, denn da ja die Umstände und andere Menschen Schuld an meiner Misere waren, konnte ich es nicht ändern. Tja, Pech gehabt. Durch die cont. Philosophie und Annas liebevolle Art und die spezielle Fragetechnik wurde ich sanft, aber unerbittlich empathisch immer mehr in den Bereich meiner eigenen Handlungsfähigkeit geführt und bekam ein Bewusstsein dafür, dass meine Schlussfolgerungen über Menschen, Geld und Leben im Allgemeinen meine Ergebnisse bestimmten. Es war wie im Märchen, wo die schlafende Prinzessin wachgeküsst wird, ich hatte irgendwie mein Leben verschlafen, dachte ich danach, aber auch diese Schlussfolgerung hat Anna wieder liebevoll mit mir aufgelöst. Ein Schlüsselsatz der Philosophie lautet: Und du hast nichts falsch gemacht, denn hättest du es besser gewusst, hättest du es anders gemacht! Ich war und bin so von der Philosophie und Annas Liebe für Menschen begeistert, dass ich den Entschluss fasste, genau diese Arbeit zu tun und für andere Menschen, die sich in schwierigen Situationen befinden, ebenfalls eine Möglichkeit zu sein. Heute arbeite ich selber als Coach und spreche mit Menschen über erfüllte Partnerschaft, da dieses Thema für viele einfach so sehr im Vordergrund steht und ich selber seit 16 Jahren erfolgreich und erfüllt mit meinem Mann Holger zusammenlebe. Auch durch Anna sind wir da viele Schritte aufeinander zugegangen und sind heute wie frisch verliebt. Oft sage ich zu meinem Mann: Wenn die Leute uns so sehen, denken Sie bestimmt, wir sind noch ganz frisch zusammen und das legt sich wieder, keiner würde denken, dass wir schon bald 20 Jahre zusammen sind.